Rauhnächte – eine magische Zeit

1. Rauhnacht ~ 24.12./25.12. ~ Januar

Die Visionärin
Suche dir einen ruhigen und gemütlichen Ort, zünde eine Kerze an, nimm dir Zeit für dich. Schlage dein Rauhnachttagebuch auf und notiere untereinander die Zahlen 1 – 100.
Notiere hinter jeder Zahl einen Wunsch für das nächste Jahr oder allgemein für deine Zukunft. Was willst du wirklich? Was liebst du? Wonach sehnt sich dein Herz?
Notiere alles, was dir in den Sinn kommt, ob klein oder groß, für deinen Verstand realistisch oder völlig abgefahren…lass dir Zeit dabei. Du musst nicht heute alle 100 Wünschen wissen….ganz im Gegenteil, schick den ersten Wunsch raus: dass du dir ein Leben wünschst, das ganz mit dir und deinen Talenten im Einklang ist….und dann lehn dich zurück und erwarte offenen Herzens Ideen und Inspirationen. Und immer, wenn dir etwas einfällt, fülle eine weitere Zeile von den 100 Wünschen aus. Lass sie wachsen und gedeihen. Mache heute den Anfang, setze ein Zeichen. Du bist die Schöpferin deines Lebens. Genieße diese Zeit zwischen den Zeiten.

Ich wünsche dir Fröhliche Weihnachten und einen wundervollen Heiligen Abend!

Für jetzt und immer
Luise

2. Rauhnacht ~ 25.12./26.12. ~ Februar

Die Großherzige
Zünde fünf Kerzen an und stelle sie in jede Ecke deines Zimmers und eine in die Mitte, dort wo du schreiben magst. Überdenke das vergangene Jahr.
Was war gut in 2019? Schreibe all das Gute in dein Rauhnachttagebuch und puste eine Kerze aus. Dieser Rauch ist gesegnet mit deinen positiven Gedanken.
Was ist in 2019 gut gelaufen, bedarf aber noch weiterer Klärung/ weiterer Schritte/ ist gegenwärtig noch ganz präsent? Schreibe all diese Aspekte auf und puste dann die zweite Kerze aus. Dieser Rauch steht für dein Potential in 2020.
Was hat dir in 2019 zu schaffen gemacht? woran hängen deine Gedanken? Schreibe das auf, was du loswerden willst und puste dann die dritte Kerze aus. Lass diesen Rauch gehen oder schicke ihn symbolisch aus dem Fenster raus.
Was ist der EINE Wunsch der dich so inniglich begleitet? Schreibe ihn in Großbuchstaben in dein Tagebuch. Lass ihn buchstäblich groß werden. Puste die Kerze aus und lass den Rauch in dein Herz steigen.

Dann setze dich an die fünfte Kerze. Schließ deine Augen. Streich über dein Tagebuch. Atme ein und aus. Nimm den Rauch der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft auf.
Öffne ein Fenster und stell deine Antennen auf Empfang. Für diese Nacht leg dein Tagebuch neben dein Bett. Vielleicht kommt ein Traum zu dir, den du notieren magst.

Für jetzt und immer
Luise

3. Rauhnacht ~ 26.12./27.12. ~ März

Die Heilerin
Schreibe auf einen oder mehrere kleine Zettel, was du nicht mit ins neue Jahr nehmen möchtest. Ein Gefühl…eine Gewohnheit…eine ungeklärte Angelegenheit? Falte die Zettel und lege sie in eine Schale und zünde diese Zettel dann an. Schau, wie die Flammen ihre Arbeit leisten und die Dinge symbolisch zu Asche werden, die du nicht mehr brauchst.
Vielleicht gibt es jetzt auch noch etwas für dich zu tun? Möchtest du jemandem vergeben oder andersherum, möchtest du jemanden eine Nachricht schicken oder einen Anruf tätigen in einer Sache, in der du das Gefühl hast, du hast dich nicht richtig verhalten?
Nutze diese ruhige Zeit um zu vergeben und anderen Menschen eine liebevolle Botschaft zu senden. Das kann für dich im Stillen sein oder in äußerer Aktivität.
Atme tief ein und aus und fühle von deinem Herzzentrum aus ein leichtes Gefühl ausgehen. Heilung findet den Weg aus deinem Inneren, aus deinem Herzen heraus in die Welt hinein.

Namasté
Für jetzt und immer
Luise

4. Rauhnacht ~ 27.12./28.12. ~ April

Die Märchenerzählerin
Erinnerst du dich an all die Märchen und Geschichten deiner Kindheit? Die wilden und die schönen, die zauberhaften und die aufregenden Geschichten, in die du dich hinein träumen konntest. Du hast dir ausgemalt, wie dein Leben wäre, wenn du diese Prinzessin wärst, diese Räubertochter, diese Piratenbraut oder diese magische Königin.
Heute lehne dich zurück und erträume dir dein Leben in 2020. Fällt dir ein Märchen oder eine Geschichte ein, die du weiter träumen magst? Eine Figur aus deiner Kindheit, die eine Eigenschaft hatte, die du dir für dein heutiges Leben auch wünschst? Schreibe dein Jahr 2020 auf, als wäre es so ein zauberhaftes Märchen und verbringe immer wieder Zeit damit, dieses Märchen auszuschmücken, dir dein Leben herbei zu denken und dich so tief hinein zu fühlen, dass du dein Wunsch-2020 schmecken und riechen und fühlen kannst, bis in die kleinste Zelle deines Körpers hinein.

Ich wünsche dir einen wundervollen Abend.
Für jetzt und immer
Luise

PS: Was macht eigentlich deine 100-Wünsche-Liste aus der ersten Rauhnacht? Vielleicht kannst du ja ein paar dieser Wünsche in dein Märchen hinein weben…

5. Rauhnacht ~ 28.12./29.12. ~ Mai

Die Närrin
Wann hast du das letzte Mal jemanden angerufen und „Kommst du raus zum Spielen?“ gefragt? Vor 20, 30, 40 Jahren?
Die Närrin fordert dich auf, dich heute auf deine kindliche, närrische, verspielte Seite in dir zu besinnen. Etwas neues auszuprobieren oder etwas, was du von Herzen gerne machst, aber nicht unbedingt vernünftig ist für heute oder die kommenden Tage ins Auge zu fassen.
Sei lieb zu dir und lass dir selber ein paar Fehler durchgehen…Fehlerfreundlichkeit ist eine Zutat, die du dir für 2020 merken kannst.
Ich wünsche dir einen wundervoll verspielten Tag und Abend.

Für jetzt und immer
Luise

6. Rauhnacht ~ 29.12./30.12. ~ Juni

Die Sanfte
Es öffnet sich die sechste Rauhnacht und empfängt dich mit Dunkelheit und Stille. Lösche alle Lichter in deinem Raum. Setze dich bequem und schließe die Augen. Lausche und fühle, was sich dir zeigt. Spüre, wie alle deine Sinne wacher werden, wenn es um dich herum still und dunkel ist. Reise mehr und mehr nach Innen und lass all die Bilder aufsteigen, die sich dir jetzt zeigen wollen. Es geschieht dir nichts, du bist gehalten von der Sanftheit der 6. Rauhnacht. Lasse zu, wie alles kommt, sich wandelt und wieder geht. In diesem stetigen, alles durchdringenden LebensRhythmus liegt die Weisheit des Universums und damit auch die Weisheit deines Herzens verborgen.
Bleibe solange in der Stille und Dunkelheit, wie es sich gut für dich anfühlt und dann zünde eine kleine Kerze an und schreibe deine Eindrücke in dein Rauhnachttagebuch.

Mit leisem Gruß
Für jetzt und immer
Luise

7. Rauhnacht ~ 30.12./31.12. ~ Juli

Die Dankbare
Dankbarkeit für all das, was schon da ist, ist der mächtigste Magnet, mehr vom Guten in dein Leben zu ziehen. Dankbarkeit erhöht deine Energie und macht dein Herz weit.
Für heute male einen Zeitstrahl in dein Tagebuch und schreibe für jeden Monat des Jahres 2019 ein paar Zeilen. Was war in diesem Monat los? Was war das (versteckte) Geschenk? wofür bist du dankbar?
Danke auch dir selber für dein Sein. Für dein HierSein in dieser Welt. In jedem Moment bist du die beste Version deiner Selbst. Sieh deine Bemühungen und die Liebe, die du ausstrahlst. Du bist großartig, so wie du bist und du bist die Schöpferin deines Lebens. Mit gelebter Dankbarkeit bereitest du dem neuen Jahr einen roten Teppich aus und lädst all das Gute zu dir ein. Veränderung und Heilung fängt in jeder Einzelnen von uns an und strahlt dann in die ganze Welt hinaus.
Ich danke dir für dein Sein. Ich sehe dich. Ich verneige mich in Dankbarkeit.

Für jetzt und immer
Luise

8. Rauhnacht ~ 31.12./01.01. ~ August

Die Prachtvolle
Genieße die 8. Rauhnacht. Sie empfängt dich mit Pracht und Fülle. Schreibe in dein Rauhnachttagebuch 5 Eigenschaften auf, die du an dir liebst und 5 Eigenschaften, die du im neuen Jahr kultivieren möchtest, damit dein Leben zu voller Pracht erblüht.
Räuchere am Neujahrstag deine Wohnung und mache alle Fenster auf. Begrüße das neue Jahr und feiere dich in deiner ganzen Pracht. Mache ein Schönheitsritual und bade oder dusche ganz genüsslich. Schau in den Spiegel und sieh die Schönheit, die du bist! Alles an dir ist ein Wunder, das neue Jahr breitet sich vor dir aus und möchte mit allen Farben des Lebens von dir frisch gemalt und gestaltet werden.

Ein frohes neues Jahr wünsche ich dir!
Für jetzt und immer
Luise

9. Rauhnacht ~ 01.01./02.01. ~ September

Die Künstlerin
Nachdem du nun geräuchert und gelüftet hast, deine Fülle und Pracht gefeiert hast, ist es an der Zeit, deine Visionen für das neue blanke Jahr 2020 in die Wirklichkeit zu bringen.
Gestalte dir heute ein Visionboard aus Bildern aus Zeitschriften, Fotos, Kopien, Selbstgemaltem, Wörtern, Materialien…alles, was dir einfällt und was dir richtig erscheint, kann benutzt und verarbeitet werden. Lass deiner Fanatsie freien Lauf und gestaltet eine Doppelseite in deinem Tagebuch oder ein leeres großes Papier ganz frei nach deinen Wünschen und Vorstellungen. Benutze deine Aufzeichnungen der vergangenen Rauhnächte als Inspiration und Motor für dein Visionboard 2020.
Ich wünsche dir viel künstlerische Energie für diese 9. Rauhnacht!

Für jetzt und immer
Luise

10. Rauhnacht ~ 02.01./03.01. ~ Oktober

Die Kriegerin
Hand aufs Herz – was ist dir wichtig in diesem Leben? Wofür stehst du ein? Kennst du deine Werte? Was ist das, wofür du stehst und wofür du bereit bist, wirklich einzutreten? In welchen Bereichen hast du das Gefühl, noch einmal für Klärung zu sorgen, was deine Grenzen angeht? Setzt du angemessene Grenzen? Traust du dich, NEIN zu sagen? Was gibt dir Kraft und was raubt dir Energie?
Die Kriegerin in dir ist eine kraftvolle Frau, die dich beschützt und dafür sorgt, dass deine Herzensthemen angemessen in Erscheinung treten dürfen; dass das, wofür du leidenschaftlich brennst, auch den gebührenden Platz bekommt. Dass anerzogene Höflichkeit klarer Ehrlichkeit Platz machen kann. Dass gelerntes Verhalten, was dir nicht mehr taugt, ersetzt wird durch deine wahre Kraft, dein wahres Wesen, dass sich Stück für Stück entfalten will.
Würdige diese Kriegerin in dir. Lass sie dir in der zehnten Rauhnacht leise ins Ohr flüstern, was sie sich von dir wünscht in diesem neuen Jahr. Mache dir einen kleinen Altar, stelle eine Kerze auf und ein Symbol, was für dich deine innere Kriegerin darstellt, setze oder lege dich bequem in die Nähe und verbringe einige Minuten in dieser Stimmung…der Mutigen, Tollkühnen, Lauten und Wilden, der Klaren, Konzentrierten und Fokussierten. Notiere dir deine Gedanken und Bilder dazu in dein Tagebuch. Lasse den Altar für die verbleibenden Rauhnächte stehen um der Kriegerin einen angemessenen Raum zum Entfalten zu bescheren.

Für jetzt und immer
Luise

11. Rauhnacht ~ 03.01./04.01. ~ November

Die Kritikerin
Kennst du diese Tage und Nächte, in denen du innerlich die gnadenlose Stimme deiner Kritikerin hörst? In denen dein Leben auseinander genommen und jede Situation und dein Verhalten auf die Goldwaage gelegt wird? Die Stimme, die Absurdes von der fordert und niemals mit deinem Sein und deinen Leistungen zufrieden ist?
Dies ist deine innere Kritikerin. Sie ist ein Persönlichkeitsanteil von dir und gehört zu dir dazu. Sie will dich in erster Linie beschützen und dazu bringen, dein Bestes aus dir herauszuholen. Sie will Lügen und Mogeleien aus dem Weg räumen und dich in deine wahre Kraft führen.
Allerdings ist ein freundlicher Tonfall nicht ihr Ding. Sie redet nicht lang drum herum und packt lieber nochmal drei Schippen mehr drauf, als dass sie sich im freundlichen Understatement übt.
Die Kritikerin in dir ist an manchen Tagen so laut und unerträglich, weil sie keinen Platz bekommt. Weil sie verdrängt, betäubt und in die Verbannung geschickt wird.
Wie wäre es, wenn du dir für das kommende Jahr jeden Monat eine Zeit frei schaufelst, in der du dich ganz bewusst mit dieser kritischen Stimme in dir auseinandersetzt? An einem Tag im Monat diese Kritikerin zu dir einlädst und ihr lauschst, was sie dir zu sagen hat und in all den absurden Forderungen, dass du noch besser und toller und schöner sein musst, das eine Körnchen Wahrheit findest und mit diesem dann arbeitest?
Wenn du dies regelmäßig praktizierst, wird die Kritikerin sanfter und leiser und dann kannst sehen, wie sie immer nur für dich und dein Leben arbeitet. Du musst sie nicht zu deiner besten Freundin machen…aber räume ihr einen Platz in deinem Leben ein und verweise sie immer wieder auf diesen Platz und diesen Tag, den du ihr gibst, wenn sie dich allzu oft besuchen will.

Ich wünsche dir einen hellen und mutigen Tag und eine wundervolle elfte Rauhnacht!
Für jetzt und immer
Luise

12. Rauhnacht ~ 04.01./05.01. ~ Dezember

Die Königin
Heute öffnet sich die letzte Rauhnacht. Heute und am morgigen Tag ist es endlich an der Zeit, dich wie eine Königin zu fühlen. Feiere dich und dein Leben, mit all den Höhen und Tiefen, mit den wundervollen und den schmerzhaften Gefühlen. Feiere deine Lebendigkeit und das große Geschenk, Mensch sein zu dürfen. Das Leben hält so viel mehr für dich bereit, als du vielleicht momentan fühlen kannst.
Mache einen königlichen (Neu-)Anfang und begehe diese Rauhnacht voller Stolz und Würde. Du bist ein wahres Wunder!
Zünde deine Kerzen an und mach dir ein gemütliches Schaumbad (wenn du keine Wanne hast, dann nur für deine königlichen Füße 😉). Sei ganz präsent in diesem Moment, in dem du wahrlich unantastbar bist, weil deine Liebe so hell strahlt, dass kein Funken Negativität mehr übrig bleibt.

Ich danke dir von Herzen, dass du die Rauhnächte im Austausch mit mir oder im Stillen für dich begangen hast. Ich wünsche dir ein herzöffnendes, berührendes und wundervolles Jahr 2020!Du findest meine Rauhnächte demnächst auch gebündelt auf meiner Homepage, Link dazu folgt in Kürze. Ich freue mich, wenn wir uns auch einmal live begegnen in meinen YogaKursen oder beim Stimmcoaching in diesem Jahr. Mehr Infos findest du wie immer auf
www.yoga-stimmt.com

Für jetzt und immer, von Herzen
Luise

 

 

Datenschutz

Impressum